Transfer-Forschung

Der Geschäftsbereich Transfer-Forschung führt in enger Kooperation mit Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland Projekte für die Bearbeitung industrieller Fragestellungen mit Forschungsbedarf durch.

Beispiele hierfür sind unter anderem:

  • Entwicklung einer „Computational Workbench“ im Vision 21-Programm des Department of Energy (DOE) in den USA
  • Entwicklung genetischer Algorithmen zur automatischen Optimierung
  • Entwicklung chemischer Reaktionsmodelle für Kohle- und Biomassevergasung
  • Nutzung detaillierter und reduzierter Reaktions-Mechanismen für die individuelle Modellierung des Verbrennungsvorgangs spezieller Brennstoffe

Als Unternehmen das selbst aus dem Technologietransfer entstanden ist, setzt RECOM seine Verbindungen zu Hochschulen und Forschungseinrichtungen ein, um auch in Zukunft Mittler zwischen theoretischen Forschungsergebnissen und industrieller Anwendung zu bleiben.

Unsere Kompetenen liegen hierbei nicht nur in der Simulationstechnik, sondern auch in der messtechnischen Erfassung und Chrakterisierung technischer Flammen.

Wenn Sie praxisnahe Probleme mit Forschungsbedarf haben, sollten Sie mit uns sprechen und sich unser exzellentes Forschungs-Netzwerk zu nutze machen.